WIDEX-BLOG
Tanja Bülter und der Welttag des Hörens

Hören. Der Sinn deines Lebens!

Am 3. März ist wieder Welttag des Hörens. Warum der Tag für TV-Moderatorin und Widex Hörsystem-Trägerin Tanja Bülter ein ganz wichtiger ist, verrät sie im neuen Blog-Artikel.

Geht es Ihnen auch so? Ich liebes es, neue Restaurants aufzusuchen und bin da wie ein Trüffelschwein. Solch gesellige Abende mit meinem Mann oder Freunden sind für mich ein perfekter Ausgleich zum stressigen Beruf als TV-Journalistin. Die Mischung aus gutem Essen und interessanten Gesprächen sind für mich echte „Entschleuniger“. Da ist gutes Hören natürlich essentiell. Der Hörsinn schafft eben Verbindungen zwischen Menschen und ist deshalb auch für mich der „Sinn des Lebens“. Und genau das ist auch die Botschaft des Welttags des Hörens am 3. März.

Denn nur durch das Tragen meines Hörsystems Widex Evoke kann ich mich in solchen Stunden fallen lassen und die Zeit mit meinen Liebsten genießen. Mein Hörgerät kann ich ganz leicht über mein Smartphone steuern. Und mal ehrlich: das haben wir doch immer dabei.

Das geht nicht nur kinderleicht, sondern ist auch sehr zeitgemäß, wie ich finde. Ich erinnere mich noch an früher, als ich mich dagegen gesträubt habe, Hörhilfen zu nutzen. Da waren solche Abende im Restaurant mit vielen Hintergrundgeräuschen total anstrengend für mich. Ich konnte den Gesprächen kaum folgen und war am Ende ziemlich frustriert. Heute ist es eine kurze Einstellung über meine Evoke-App und schon bin ich ganz und gar auch hör-technisch im Hier und Jetzt.

Wichtig ist mir das vor allem im Straßenverkehr mit meinen Kindern Nicolas und Mina. Hier geht es nicht nur darum, ein gutes Vorbild zu sein und alle anrollenden Fahrzeuge zu hören, sondern die Sicherheit spielt eine große Rolle. Und sicher fühle ich mich nur, wenn ich mich auf all meine Sinne verlassen kann.

Als ich vor einigen Jahren gemerkt habe, dass mein Gehör stark nachlässt, habe ich nach langem Zögern einen Hörtest gemacht. Das war höchste Eisenbahn. Ein Hörtest tut nicht weh und ist sogar kostenlos. Immerhin haben 2017 bereits rund 71 Prozent aller Deutschen mindestens einmal einen Hörtest machen lassen. Das sind übrigens fast zehn Prozent mehr als noch 2016. Eine tolle Entwicklung – zeigt sie doch, dass sich der Großteil der Menschen darüber im Klaren ist, dass gutes Hören auch mehr Lebensqualität bedeutet. Die restlichen 29 Prozent gilt es jetzt noch zu überzeugen, den ersten Schritt zu gehen und einen Hörtest beim Hörakustiker machen zu lassen.

Der Welttag des Hörens ist doch der perfekte Anlass, um sein Gehör mal wieder checken zu lassen. Das tue ich übrigens auch regelmäßig. Zumal ich dabei immer ein nettes Pläuschchen mit meinem lieben Hörakustiker halte. Manchmal kommt auch mein Papa mit und wir machen aus dem Hörtest eine Art Familienausflug.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Welttag mit tollem Hören! 

Ihre Tanja Bülter