WIDEX-BLOG

Hörhightech ist hip, oder warum mein Papa jetzt auch welche möchte.... 

Ich hätte ja vieles vermutet, als ich in der Familie mein Widex-Hörsystem gezeigt habe. Aber nicht wirklich, dass das eine Art Initialzündung für meinen Papa werden könnte. Doch der Reihe nach...

Mein Vater ist 75 Jahre alt und hat eine typische „Altersschwerhörigkeit“, klingt schlimmer als es ist, ist aber etwas lästig – vor allem für uns :-) 

Wussten Sie, das Erwachsene bereits ab dem 30. oder 40. Lebensjahr langsam aber sicher ihr Hörvermögen einbüßen? Die natürliche Leistungsfähigkeit nimmt auf beiden Ohren konstant ab, bei dem einen mehr, beim anderen weniger. Das ist ein langsamer, aber kontinuierlicher Prozess, den man selbst gar nicht wahrnimmt. Meist fällt es zuerst der Familie und Freunden auf, weil der Betroffene sich ein bisschen schwer damit tut, seine Gesprächspartner zu verstehen – jede Wette, Sie selbst haben mindestens auch einen, wenn nicht sogar mehr solcher Kandidaten in ihrem Umfeld? Das ist ja nicht weiter schlimm, aber mein Papa hat sich vor dem Thema Hörtest immer etwas gedrückt. Scheint irgendwie in der Familie zu liegen ;-)

Schließlich ist Alfons Bülter, um ihn auch mal beim Namen zu nennen, ein wirklich rüstiger Rentner. Meine Eltern leben wie ich in Berlin, spielen Golf, sind kulturell viel unterwegs und genießen ihre Zeit mit den Enkelkindern. Da passte Papa eben ein Hörgerät als „jung gebliebener Opa“ nicht wirklich ins Bild. Doch nun kommt das Töchterchen auf die Bildfläche, hört bestechend gut mit dem Widex Beyond und keiner sieht’s richtig. 

Tja, das war dann der Zeitpunkt, als wir einen Termin für einen Hörtest bei meinem Akustiker in Berlin gemacht haben. Und der zeigte ganz deutlich: Papa ist „fällig“, salopp ausgedrückt. Eine Hörhilfe wäre wirklich angebracht. Es war so lustig, mit ihm zusammen beim Akustiker zu sein. Für ihn noch eine neue Welt, für mich schon ganz normal. Nun können wir vermutlich unsere Termine dort zusammen machen! Logo, dass ich ihm zu einem Widex-Gerät geraten habe. Für welches genau er sich in seiner Test- und Anpass-Phase bald entscheidet, verrate ich natürlich hier auf dem Blog...