WIDEX-BLOG
Fünf Gründe für einen Hörtest

Fünf Gründe, warum Sie jetzt einen Hörtest machen sollten

Veröffentlicht20-02-2019
Aktualisiert20-02-2019

Einen Hörtest zu machen steht auf Ihrer To-Do-Liste für dieses Jahr vielleicht nicht ganz oben. Dennoch: Wenn Sie das Gefühl haben, dass mit Ihrem Gehör etwas nicht in Ordnung ist, sollten Sie das nicht ignorieren. Dann ist es an der Zeit, einen Hörtest bei einem Hörakustiker zu machen. Hier sind fünf gute Gründe, ihn möglichst bald zu absolvieren.

1. Ein Hörverlust beeinflusst Ihr ganzes Leben

Unsere fünf Sinne sorgen dafür, dass wir mit der Welt und den Menschen um uns herum in Verbindung bleiben und Beziehungen aufbauen. Ihr Hörvermögen ist von großer Bedeutung, um aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben: Sei es beim Austausch mit Angehörigen und Freunden oder bei gemeinsamen Festen. Und es ist auch nicht dasselbe wenn Sie am Strand das Rauschen der Wellen nicht mehr hören können. Sie sehen: Ein Hörverlust beeinflusst große Teile Ihres Lebens.

Wussten Sie eigentlich, dass 97 %* der Besitzer von Hörgeräten der Meinung sind, dass Hörsysteme ihre Lebensqualität verbessern?

2. Ein Hörverlust kann Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden beeinträchtigen

Wenn Sie einen Hörverlust haben, muss Ihr Gehirn mehr Energie auf die Aufgabe des Hörens konzentrieren. Das tägliche Gespräch wird anstrengender, da Ihr Gehirn härter arbeitet, um zu versuchen, das Gesagte zu entschlüsseln. Dies kann dazu führen, dass Sie und Ihr Gehirn erschöpft sind und dass Sie sich nicht mehr an Details erinnern können.

3. Ihre Familie oder Freunde fordern Sie zu einem Hörtest auf

Ein Hörverlust ist in der Regel ein langer Prozess. Möglicherweise bemerken Sie nicht einmal, dass Ihr Gehör nicht mehr so gut funktioniert. Oft sind es Familien oder Freunde, die es gut mit Ihnen meinen und Sie zu einem Hörtest auffordern. Lehnen Sie diesen Vorschlag nicht ab, denn mit dem Ergebnis des Hörtests haben Sie Antworten und können – wenn nötig – Maßnahmen gegen schlechtes Hören ergreifen.

4. Je früher, desto besser

Je früher ein Hörverlust erkannt wird, desto schneller können Sie wieder eine bessere Lebensqualität genießen. Eine Umfrage unter Hörgeräte-Trägern ergab, dass 60 %* der Befragten der Meinung sind, dass sie früher Hörgeräte bekommen hätten sollen, weil Hörsysteme...
  • ... die Teilnahme am gesellschaftliche Leben,
  • ... das persönliches Wohlbefinden,
  • ... die psychische und emotionale Gesundheit und
  • ... die Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz…

… verbessert haben.

5. Hörverluste gibt es häufiger als man denkt

Weltweit leiden rund 466 Millionen Menschen an einem Hörverlust. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schätzt, dass diese Zahl bis zum Jahr 2050 auf über 900 Millionen ansteigen wird. Hörverluste können durch viele Faktoren verursacht werden: Er kann zum Beispiel altersbedingt auftreten oder durch einen hohen Geräuschpegel über einen langen Zeitraum verursacht werden. Manche Menschen werden auch mit einem Hörverlust geboren.

Was auch immer die Ursache ist: Sie können etwas dagegen unternehmen. Eine erste Einschätzung Ihres Gehörs erhalten Sie mit unserem Online-Hörtest. Danach sollten Sie sich an Ihren Hörakustiker wenden. Unsere Hörakustiker-Suche hilft Ihnen weiter, den passenden Spezialisten in Ihrer Nähe zu finden.

*EURO Trak Studie 2018