Neue Hörlösung für einseitig ertaubte Menschen: Widex bringt digitales Funk-CROS-System auf den Markt

Stuttgart/Nürnberg, 16. Oktober 2013 – Anlässlich der internationalen Branchenmesse für Hörgeräteakustik in Nürnberg bringt Widex eine neue Hörlösung für einseitig ertaubte Menschen auf den Markt. Widex CROS ist ein Funk-CROS-Mikrofon, das akustische Signale von der nicht hörenden Ohrseite auf das besser hörende Ohr überträgt.
Menschen, die einseitig ertaubt sind, hatten bislang kaum Möglichkeiten einer guten beid­ohrigen Versorgung mit Hörtechnologien. Der dänische Hörgeräte-Hersteller Widex hat eine Hörlösung entwickelt, die Betroffenen ganz ohne Operation eine gute Hörfähigkeit ermöglichen kann. Widex CROS wird am ertaubten Ohr getragen und überträgt die dort eintreffenden Schallsignale mittels drahtloser Kommunikation in ein Widex Dream-Hörsystem auf das andere Ohr. Dadurch können bisher verlorengehende akustische Signale verarbeitet und die räumliche Hörfähigkeit verbessert werden.

Neu entwickelter Analog-Digital-Wandler macht gute Klangqualität möglich

Die von der ertaubten Seite aufgenommenen Signale werden zum neu entwickelten Analog-Digital-Wandler weitergeleitet, der erstmals Eingangspegel bis 113 dB SPL verzerrungsfrei verarbeiten kann. Diese Errungenschaft ist besonders bei CROS/BICROS-Versorgungen von Vorteil, da ein hochwertig digitalisiertes Schallsignal auf das bessere Ohr übertragen werden kann. Dieses wird in ein beliebiges Hörsystem der Produktfamilie Widex Dream eingespeist. Die eigentliche Signalverarbeitung findet dann im Hörsystem des besser hörenden Ohrs statt. Widex CROS ist sowohl bei Menschen mit normaler Hörfähigkeit wie auch eingeschränkter Hörfähigkeit des besseren Ohrs anwendbar. Je nach Grad der Hörminderung der besseren Ohrseite kann damit trotz der einseitigen Ertaubung wieder gute Hörfähigkeit erreicht werden.


Widex CROS ist als Hörgeräte-Zubehör im eleganten FASHION-Gehäuse ab November 2013 erhältlich. Mehr Informationen erhalten Interessierte in Hörgeräteakustik-Fachgeschäften.