Hörsystem Widex Dream bietet Panorama-Hörerlebnis: Neue Dimension der Natürlichkeit bei Klangwiedergabe. Hochwertige Konvertierung ermöglicht kristallklares Sprachverstehen.

Stuttgart/Nürnberg, 16. Oktober 2013 – Von den leisen feinen Tönen bis zum gewaltigen facettenreichen Klang eines Orchesters: Das neue Hörsystem Widex Dream fängt jedes Signal in bislang unerreichter Klarheit und Brillanz ein. Durch die neu entwickelte TRUE ISP-Chiptechnologie kann das Premium-Hörgerät das gesamte Klangspektrum wirklichkeitsgetreu erfassen und verarbeiten – und durchbricht damit eine Grenze. Denn trotz massiver Fortschritte in der digitalen Hörsystem-Technik verhinderten Einschränkungen in der Umwandlung von analog zu digital bisher, dass das gesamte Klangspektrum erfasst wird. Mit seinem neuen Hörsystem ist es Widex nun gelungen, dies zu überwinden.
Durch die zum Patent angemeldete True-Input-Technology bietet Widex Dream ein Panorama-Hörerlebnis mit ganz neuer Natürlichkeit bei der Klangwiedergabe. Damit sorgt es für kristallklares Sprachverstehen – selbst in lauten Hörumgebungen. Möglich macht das der erweiterte Eingangsbereich für akustische Signale: Bisherige Hörgeräte kommen hier an ihre Leistungsgrenze, der neue Analog-Digital-Wandler des Widex Dream kann Eingangspegel sogar bis zu 113 dB SPL verzerrungsfrei verarbeiten. Diese hohen Werte müssen bislang über eine Eingangskompression oder durch Beschneidung angepasst werden – was das Originalsignal verfälscht und Verzerrungen zur Folge hat. Diese mindern Klangqualität und Sprachverständnis.

Widex Dream erzielt eine bisher unerreichte Übereinstimmung des erfassten Originalsignals mit dem durch das Hörsystem digitalisierten Signal – auch bei niedrigen Eingangspegeln. Für das Sprachverstehen wichtige, leise Konsonanten wie /f/ und /s/ liegen bei Werten zwischen 20 und 30 dB SPL, Blätterrauschen bei nur rund 20 dB SPL. Die TRUE ISP-Chipplattform beginnt bei 17 dB SPL Töne zu erfassen und unterstützt damit die Hörbarkeit leiser Sprachanteile und Naturgeräusche. Weiterhin konnte das interne Eigenrauschen des Analog-Digital-Wandlers deutlich reduziert werden. So erlebt der Träger auch in ruhiger Umgebung ein angenehmes Hören und vergisst, dass er Hörsysteme trägt. Um es Menschen mit Hörentwöhnung zu erleichtern, sich wieder an natürliches Hören anzupassen, kann die Verstärkung leiser Pegel stufenweise über einen längeren Zeitraum erhöht werden. Dafür sorgt die speziell entwickelte, automatische Akklimatisierung.
Natürliche Orientierung im Raum mittels 3D-Analyse

Dank der hochwertigen Konvertierung des Eingangssignals steigert die einzigartige True-Input Technology die Wirksamkeit aller Signalverarbeitungsalgorithmen wie die der InterEar-Sprachhervorhebung. Das Sprachhervorhebungssystem arbeitet seitendifferent: Im der Schallquelle zugewandten Hörsystem wird das Sprachsignal verstärkt. Das gegenüberliegende Hörsystem senkt gleichzeitig Störgeräusche ab. Dieser Effekt entspricht der Funktionsweise des natürlichen, räumlichen Hörens und erzeugt einen harmonischen Klang. Der Träger kann seinen Gesprächspartner so im Raum lokalisieren und deutlich verstehen. Dadurch bleibt die natürliche Orientierungsfähigkeit erhalten. Durch die Funktion FreeFocus kann der Träger in einer Situation mit mehreren Sprechern sogar selbst wählen, auf wen er sich konzentriert – unabhängig davon, welches Sprachsignal dominiert.

Die notwendigen Informationen für die Abstimmung zwischen den Hörgeräten liefert eine dreidimensionale Schall- und Raumanalyse. Diese wird unter Berücksichtigung des Pegelun-terschieds, den der akustische Schatten des Kopfes verursacht, in jedem Hörsystem 33.100 Mal pro Sekunde durchgeführt. Die daraus gewonnenen Ergebnisse tauschen die Systeme  drahtlos 21 Mal pro Sekunde aus. Das Ergebnis ist ein transparentes Panorama-Hörerlebnis und klares Sprachverstehen – ein entscheidender Faktor für Akzeptanz und Tragekomfort. 


Uneingeschränkten Musikgenuss erleben

Vom erweiterten Eingangsbereich und der optimierten Signalverarbeitung von Widex Dream profitieren vor allem auch Musiker und Musikliebhaber. Sie haben aufgrund des limitierten Dynamikumfangs bisher einige Töne nur verzerrt und gequetscht wahrgenommen. Widex Dream erfasst nun originalgetreu und ohne Einschränkungen den gesamten Dynamikumfang von Audiosignalen und gibt ihn verzerrungsfrei wieder. Die hohe Abtastfrequenz von 33,1 kHz des A/D-Wandlers ermöglicht eine beeindruckende Superbreitbandübertragung. Die Frequenzübertragung von 70 Hz bis zu 11 kHz sorgt für eine brillante und faszinierende Klangwiedergabe – für uneingeschränkten Musikgenuss. Außerdem können die Träger ein Programm mit eigens für das Musikhören konzipierten Einstellungen aktivieren, das bei-spielsweise die InterEar-Sprachhervorhebung ausblendet. Musik zu hören und selbst zu mu-sizieren wird so wieder zum Erlebnis. 


Umfangreiche Zusatzfunktionen für mehr Hörkomfort

Widex Dream ist nicht nur ein neues Hörsystem. Mit der Einführung ist es Widex gelungen, neue Maßstäbe bei allen wichtigen Elementen einer hochwertigen Hörsystem-Versorgung zu setzen: von der Hörsystem-Technologie über eine attraktive Modellausstattung bis hin zur völlig neu entwickelten, intuitiven Anpass-Software Compass GPS. Außerdem setzt das Hör-system Widex Dream auf eine drahtlose Ankopplung an TV- und Audiosysteme, bluetooth-fähige Mobiltelefone und an das schnurlose Festnetztelefon Phone-Dex. So sind auch beim Fernsehen oder Telefonieren maximaler Hörgenuss und Komfort gewährleistet. Ebenfalls wichtig für Hörgeräte-Träger: Trotz der hochentwickelten Chiptechnologie und der gestei-gerten Leistungsfähigkeit verbraucht das Hörgerät bis zu 20 Prozent weniger Strom.