red dot design museum stellt Hörsystem Widex Passion aus

Das kleinste Design-Hörsystem präsentiert sich im Weltkulturerbe Zeche Zollverein dem Publikum.
Stuttgart/Essen, 30.06.2009 – Das Design-Hörsystem Widex Passion, das jüngst den renommierten Design-Preis „red dot“ gewann, ist vom 30. Juni bis 26. Juli 2009 in der Sonderausstellung „Design on stage – winners red dot award: product design 2009“ zu sehen. Das red dot museum im Weltkulturerbe der Zeche Zollverein in Essen ist die weltweit größte, ständige Ausstellung für zeitgenössisches Design. Im Anschluss an die Sonderausstellung wird das kleinste Hörsystem seiner Klasse neben anderen preisgekrönten Produkten von Unternehmen wie Apple, BMW, Nokia, Lignet Roset, Rosenthal etc. mindestens ein Jahr in dieser stilvollen Kulisse ausgestellt bleiben. Die präsentierten Produkte sind allesamt Gegenstände des täglichen Lebens und zeigen eindrucksvoll die zeitgenössische Alltags- und Produktkultur. Die ca. 1.500 internationalen Exponate im red dot museum lesen sich wie das „Who is who“ des Designs. Mehr als 140.000 Design- und Architekturliebhaber besuchen jährlich das Museum, das in Fachkreisen den Ruf einer „Kathedrale der Industriekultur“ genießt. Das red dot design museum gibt in atemberaubender Szenerie Einblicke in den aktuellen Stand internationaler Produkt- und Designtrends. Im Internet ermöglicht die Online-Ausstellung des red dot design museums einen ersten Eindruck der Gewinnerprodukte.

red dot design award winner Widex Passion

Das Hörsystem Widex Passion setzt gleich zweifach Maßstäbe: Es vereint audiologische Spitzentechnologie und ästhetisches Design. Durch die ergonomisch geschwungene Form und die kleine Baugröße schmiegt sich das Hörsystem unsichtbar hinter dem Ohr an. Eine technische wie kosmetische Raffinesse ist der neu entwickelte, externe Hörer in Hi-Fi-Qualität. Dieser ist über eine transparente Hörerzuleitung mit dem Hörgeräte-Gehäuse verbunden. Eine technologische Besonderheit stellt die Hörbereichserweiterung dar, mit der Signale aus dem bisher nicht mehr hörbaren Frequenzbereich „ausgeschnitten“ und im hörbaren Frequenzbereich des Hörgeräte-Trägers wiedergegeben werden können. Der Nutzer gewinnt so neue Hörerlebnisse, weil er beispielsweise unter den vielfältigen Instrumenten eines Symphonieorchesters die Piccoloflöte wieder heraushören kann. Das Hörsystem arbeitet vollautomatisch, die vielfältigen Hörprogramme können aber optional diskret über eine Fernbedienung gesteuert werden. Das Hörsystem Widex Passion ist in attraktiven Design-Kollektionen bei Hörgeräte-Akustikern erhältlich.



Weitere Informationen und druckfähiges Fotomaterial finden Sie auch im Internet unter www.red-dot.de oder www.widex-hoergeraete.de/presse.

Besuchen Sie unseren Preisträger auch in der Online-Ausstellung des red dot design museums unter http://de.red-dot.org/2797+M5715a1f775a.html.