Pressemeldungen 2010

02.12.2010

Hilfe für Babys mit Hörschwäche - Neueste Hörsystemtechnologie sichert altersgerechte Entwicklung von Säuglingen mit Hörminderung

Stuttgart, 2. Dezember 2010 – Der Hörgerätehersteller Widex stellte anlässlich des 55. Internationalen Hörgeräteakustiker-Kongresses in Hannover mit Widex BABY440 eine besondere Neuentwicklung für Säuglinge vor.

Zwei bis vier von 1.000 Kindern kommen in Deutschland mit einer Hörminderung zur Welt. Babys mit Hörverlust bedürfen einer speziellen Unterstützung, weil Kinder nur dann das Sprechen erlernen, wenn sie hören und Sprache nachahmen können. Für die Sprach- und Sprechentwicklung sowie zur sozialen Integration ist ein frühzeitiges Erkennen des Hörverlustes zwingend notwendig. Seit Einführung der gesetzlichen Pflicht zum Neugeborenen-Hörscreening in Deutschland können Hörfehler bei Kindern deutlich früher entdeckt und damit auch versorgt werden. Die zeitlich sensible Entwicklungsphase erfordert eine erste Hörgeräteversorgung bis zum sechsten Lebensmonat des Babys. Die Hörgeräteentwicklung für Säuglinge ist im Vergleich zu Erwachsenen ganz besonders herausfordernd.

Das neue Hörsystem Widex BABY440 sorgt für Aufsehen, weil es das weltkleinste Miniatur-Hörsystem mit 2-Wege-Lautsprecher (Hörer) ist. Dem dänischen Hörgerätehersteller ist es gelungen, in ein weltweit winzigstes, federleichtes Gehäuse technologische Neuheiten einzubauen, die die ganz besonderen Bedürfnisse der kleinsten Kunden berücksichtigt.

Durch einen 2-Wege-Hörer in HiFi-Qualität ist erstmals auch für Säuglinge eine Superbreitbandübertragung von 100 Hz bis 10 kHz ermöglicht worden. Diese ist für eine optimale Sprech- und Sprachentwicklung von ausschlaggebender Bedeutung, weil Babys hierfür Zugang zu allen Schallsignalen im Sprachspektrum benötigen. Die erweiterte Bandbreite des Widex BABY440 kann diese hochfrequenten Schallsignale sicher wiedergeben und erhöht die Klangqualität durch ein detailreicheres Klangbild. Der 2-Wege-Hörer wird weich im Ohr des Babys platziert. Ein patentiertes, weiches Spezialohrstück mit druckentlastenden Lamellen wächst aufgrund seiner einzigartigen Form über einen längeren Zeitraum mit dem Gehörgang des Babys mit. Das reduziert die Häufigkeit der Abdrucknahme bei den kleinen Patienten und minimiert die durch schnell wachsende Kinderohren verursachten Rückkopplungsneigungen. „Durch diese Eigenschaften kann das Widex BABY440 den gesamten Tag über getragen werden. Es fördert dadurch die auditive Anregung, die Wahrnehmung von Sprache und die Entwicklung der eigenen Stimme und unterstützt die so wichtigen Lernprozesse der ersten Lebensmonate optimal“, erläutert Birgit Ramin, Leiterin Audiologie der Widex Hörgeräte GmbH. Eine besondere Reiß- und Trennfestigkeit der speziell für Säuglinge verfeinerten Hörerzuleitung sowie der Verzicht auf zugängliche Kleinteile machen die Nutzung sicher. Eine Leuchtdiode am Hörgeräte-Gehäuse erleichtert Eltern die Funktionskontrolle und gibt zusätzliche Sicherheit im Umgang mit dem Hörgerät.

Widex BABY440 ist ab sofort in den kindgerechten Farben „pearl pink“, pearl white“ und „pearl blue“ bei Hörgeräteakustik-Fachgeschäften erhältlich.


(Zeichen: 3.138)

Downloads

download
Pressetext:
Hilfe für Babys mit Hörschwäche - Neueste Hörsystemtechnologie sichert altersgerechte Entwicklung von Säuglingen mit Hörminderung
pressphoto
Widex Baby440 ist das weltkleinste Hörgerät für Säuglinge mit patentiertem, weichen Spezialohrstück mit druckentlastenden Lamellen und ClearBand-2-Wege-Hörer für optimale Sprach- und Sprechentwicklung.
pressphoto
Widex Baby440 ist das weltkleinste Hörgerät für Säuglinge mit patentiertem, weichen Spezialohrstück mit druckentlastenden Lamellen und ClearBand-2-Wege-Hörer für optimale Sprach- und Sprechentwicklung.