Pressemeldungen 2007

22.10.2007

Neueste Hörgeräte-Technologie erobert den Markt: ISP Technologie revolutioniert das Hören

Stuttgart, Oktober 2007 - Tischgespräche, Straßenlärm, klassisches Konzert – jede Umgebung und Situation verlangt von einem Hörsystem andere Einstellungen. Möglich macht diese differenzierte Aufnahme und Wiedergabe die ISP Technologie.
Die Geräte der neusten Generation bieten eine bemerkenswerte akustische
Leistung und einen Funktionsumfang, der noch vor wenigen Jahren undenkbar war. Die Digitaltechnik hat insbesondere die Sprach- oder Störgeräuscherkennung revolutioniert. Die neuen Hörsysteme reagieren differenziert auf unterschiedliche Hörsituationen und ermöglichen Schwerhörigen bislang ungeahnten Hörkomfort.

Möglich macht diese differenzierte Wiedergabe die Fähigkeit zur integrativen
Signalverarbeitung, technisch kurz ISP genannt (Integrated Signal Processing). Dahinter steht eine Entwicklung des Hörgeräte-Spezialisten Widex. Bei der
Anpassung beim Hörgeräte-Akustiker werden dem Hörsystem die individuellen Hörwünsche seines Trägers ausführlich mitgeteilt. Im täglichen Betrieb erzeugt das Hörsystem nach umfangreicher Analyse der Hörumgebung ein Hörerlebnis nach Maßgabe des gewünschten Ideals.

Die digitale ISP Technik stimmt alle Signalprozesse untereinander ab, um am
Ende ein bestmögliches Hörergebnis zu erzielen – quasi wie ein Dirigent und sein Orchester. Dieser Prozess läuft sehr schnell und kontinuierlich, so dass selbst dynamische Hörsituationen wie im Straßenverkehr oder Berufsleben stets ausgewogen reproduziert werden, egal wie hektisch und lautschwankend es zugeht.

Widex bietet exklusiv die ISP Technologie für alle Produkte an. Alle Modellvarianten zum Tragen hinter dem Ohr, als dezentes Im-Ohr-Gerät sowie als praktisch unsichtbares CIC-Gerät für den Gehörgang stehen in unterschiedlichen Farben und sehr ansprechendem Design zur Verfügung.

(Zeichen: 1.871)

Downloads

download
Pressetext:
Neueste Hörgeräte-Technologie erobert den Markt: ISP Technologie revolutioniert das Hören